Das wahre Glück.
Kommentare 6

LIA goes Landleben… und du kommst mit!

Landleben

„Kannst Du mich bitte mal in den Arm kneifen?“… Ich stehe auf einer Wiese. Neben mir mein Mann, der mir mit Schmackes in den Oberarm zwickt. Und beide müssen wir lachen. Und weinen. Und beim Weinen wieder lachen. Denn es ist nicht irgendeine Wiese, auf der wir hier stehen, sondern unser Traum im Erzgebirge, der vor ungefähr sechs Jahren genau als solcher begann…

Leben in der Natur

Aber von vorn:

Wie gesagt – mehr als sechs Jahre ist es her, da standen mein Mann und ich fast an gleicher Stelle und er erzählte mir von einem Traum, den er in der Nacht zuvor gehabt hatte. Darin gab es ihn und mich auf einem Balkon. Unserem Balkon. Und er erzählte, dass wir beide in seinem Traum da standen und runterschauten. Auf ein Kind, das da spielte… Unser Kind. Was man in diesem Zusammenhang vielleicht wissen muss: Mein Mann lebte zu dieser Zeit in München, ich in Chemnitz. Wir waren beide unabhängig, frei, beruflich engagiert und pendelten jedes Wochenende. Kind? Nicht in Sicht… Und als wir an diesem Tag da so standen und er mir von seinem Traum erzählte, lächelten wir uns verliebt an und jeder dachte wahrscheinlich: Schöner Kitsch.

Landleben

Und doch – wir beide liebten diesen Flecken Erzgebirge. Mitten in der Natur… Und wann immer wir da waren, um meine Familie oder Freunde zu besuchen, sagte mein Mann: „Weißt Du noch? Damals? Mein Traum?“ Und als wir dann irgendwann zu dritt unsere Besuche ins Erzgebirge antraten *grins*, da fingen wir tatsächlich unausgesprochen immer mal wieder an, zu schauen und zu fragen… ob denn vielleicht jemand da oben, an dem Wald, ein Stück Land zu verkaufen hätte…

Ich kann mich noch gut an gemeinsame Fahrradtouren (auch mit meinem Papa) erinnern, die uns wie von Zauberhand immer in eine bestimmte Ecke führten… Eine kleine Hütte schwebte uns vor. Zum Ausspannen. Zum Runterkommen… denn ja, jedesmal, wenn wir gemeinsam da waren, spürten wir eine tiefe Ruhe. Zufriedenheit. Und das Gefühl, angekommen zu sein…

Leben in der Natur

Doch wir hatten kein Glück. So sehr wir auch suchten und uns bemühten. Keiner hatte etwas zu verkaufen. Also ließen wir los und lebten unser Leben weiter. Bunt. Schön. Laut. Schnell. Auf der Überholspur eben. Verlobung in Hongkong inklusive… Bis eines schönen Tages mein Papa uns diesen Mann vorstellte, dem wir im August 2014 dieses unsagbar schöne Fleckchen Erde abkauften. Alles schien perfekt…

BÄHM!

Oktober 2014. Ich brach zusammen. Diagnose schwere Depression. Und unser altes Leben flog auseinander… Und da standen wir nun. Verwundet. Schutzlos. Traurig. Und ohne eine Idee, wie es weitergehen sollte… Bauen? Träumen? Gemeinsame Pläne? Undenkbar. Wir lebten von Moment zu Moment. Waren unendlich dankbar für jeden (überlebten) Moment. Bis irgendwann das Dunkel in mir sich lichtete, die Gefühle wiederkehrten… Zeit für Neubeginn. In so vielerlei Hinsicht. Denn eines hatten wir gelernt: Leben findet JETZT statt… Und so wurde auch aus der Idee mit der Hütte von damals ein Haus. Mit Balkon.

Und während ich die ersten Schritte in mein neues Leben machte, dieses Blog entstand, ich das Thema „Achtsamkeit“ in meinem Leben willkommen hieß, fügte sich alles auf wunderbare Weise zusammen… Und nun stehen wir da und schauen zu, wie aus unserem Traum von damals ein Haus entsteht, welches nicht nur für uns, sondern auch für andere liebe Menschen ein Ort zum Ankommen und Wohlfühlen sein soll…

Haus bauen

Ja!! Es ist wirklich wahr!! LIA goes Landleben und nimmt euch mit… und ihr könnt euch nicht vorstellen, wie sehr ich mich darauf freue, euch in naher Zukunft nicht nur hier auf dem Blog als Gäste begrüßen zu dürfen, sondern auch offline… Zu kleinen feinen Urlaubs-Auszeiten in der Natur… Bei uns daheim im Erzgebirge. Im Waldweg 🙂

Leben am Wald

… und bis es soweit ist, nehme ich euch in Bildern mit… auf unser gelebtes Abenteuer Richtung Natur…

Teilen macht glücklich:

Share on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page

6 Kommentare

  1. Übernachten werde ich vermutlich dort nicht, aber auf einen Kaffee komm ich gern vorbei. 😉
    Was für ein wunderbarer Grund (und nicht nur Boden) um ein Häuschen zu bauen.

    • Anja

      Haha, stimmt… da hast Du andere Alternativen 🙂 Und ich freue mich jetzt schon auf den gemeinsamen Land-Kaffee… Vorher vielleicht nochmal in München??

  2. Steph sagt

    Nun ist der Startschuss also gefallen, super!! Viel Erfolg und genießt die Zeit, auch wenn es stressig wird oder Entscheidungen getroffen werden müssen, die man gar nicht weiß zu entscheiden 😊 Es ist eine spannende Zeit! Alles Liebe für euch hin zum Traum vom eigenen Haus.

    • Anja

      Aaaah…. ja, ich kann es selbst manchmal noch nicht glauben… ES GEHT LOS!!! 🙂 Hab von Herzen Dank für die lieben Worte & auch den Hinweis mit dem Stress… Da mach ich mir gar keine Illusionen, ist ja jetzt schon unheimlich viel zu entscheiden und zu bedenken – obwohl wir noch nicht einen Ziegelstein gesetzt haben *grins* Aber es ist UNSER Projekt und ich glaube, ein bisschen auch das, was das Leben sich für uns ausgedacht hat… 🙂 Von daher habe ich volles Vertrauen in all das, was da kommt 🙂

  3. Du, das klingt so fantastisch und spannend und toll!
    Ich drück euch die Daumen, dass ihr die Bauphase ohne viel Stress 😉 über die Bühne bekommt und freue mich, dich vielleicht irgendwann mal dort besuchen zu kommen und dann auch mal offline kennenzulernen!
    Liebe Grüße, Frauke

    • Anja

      Oh Frauke – das wäre fantastisch, Dich auch endlich mal live feste zu drücken 😉 … Und ja, Du hast recht, so ein Projekt hat Stresspotenzial. Die Glocke der Achtsamkeit klingelt daher also besonders laut *grins*… Ich werde berichten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.